HomeGünther Lutschinger

Günther Lutschinger

Günther Lutschinger ist Geschäftsführer des Fundraising Verbands Austria (FVA). In dieser Funktion setzt er sich vor allem für die Stärkung der österreichischen Philanthropie und des Dritten Sektors ein und teilt seine Expertise mit nationalen und internationalen Stakeholdern. Eines seiner Kernziele ist es unter anderem, bessere Rahmenbedingungen für Stiftungen und Non-Profit-Organisationen in Österreich zu schaffen, um eine nachhaltige und lebendige „Kultur des Gebens“ zu schaffen.

Von 1997 bis 2005 war Günther CEO des WWF Österreich und spielte eine entscheidende Rolle beim Aufbau von WWF-Büros in den CEE-Ländern. Von 2013 bis 2017 war er Präsident der European Fundraising Association, die sich die Weiterentwicklung des Fundraising-Berufs in ganz Europa zum Ziel gesetzt hat. Im Jahr 2015 wurde er in den Vorstand der Österreichischen Vereinigung Gemeinnütziger Stiftungen mit Sitz in Wien gewählt.

KEY NOTE I / Moving forward: Turbulente Zeiten als Impulsgeber fürs Fundraising
Weltweit hat die COVID-19-Krise zu Umbrüchen geführt, die auch für das Fundraising tiefgreifend waren und Entwicklungen beschleunigt haben. Dabei ist die Digitalisierung nur eines der wichtigen Stichworte, ebenso hat sich in dieser Zeit gezeigt, wie wichtig die Bindung zu Spender*innen ist und wie zentral in diesem Zusammenhang die «Institutional Readiness» fürs Fundraising ist. Günther Lutschinger analysiert aus Sicht eines Fundraising-Experten mit jahrzehntelanger Erfahrung wie als Geschäftsführer des österreichischen Fundraisingverbands, der in diesem Jahr sein digitales Angebot massiv erweitert und damit die NPO wirkungsvoll unterstützt hat. Er wird in seinem Referat herausarbeiten, welche Impulse im Fundraising aufgenommen werden sollen, damit unsere Arbeit, unsere Methodik und unser Bezug zu den Spender*innen zukunftsfähig wird.